Meine Familie, die Nazis und ich

Dokumentarfilm von Chanoch Ze´evi

Der Israelische Regisseur Chanoch Ze´evi bat für seinen Film ?Meine Familie, die Nazis und ich? fünf Nachkommen von NS-Verbrechern vor die Kamera. Wie lebt man als Nachkomme eines Verbrechers? Wie geht man als Kind oder Enkel_in mit der Schuld der Eltern und Großeltern um? Jeder der fünf Interviewten geht seinen ganz persönlichen Weg, um mit der Vergangenheit der eigenen Familie leben zu können. Manche ziehen sich, nachdem sie von der Vergangenheit ihrer Familie erfuhren, völlig zurück. Andere dagegen legen in Vorträgen, Lesungen und Büchern Zeugnis von ihrer ganz eigenen Vergangenheitsbewältigung ab. Chanoch Ze´evi lässt sie alle sprechen und sensibilisiert sein Publikum für jenes Erbe, das viele Nachkommen zu tragen haben.