Antiromaismus in Tschechien

Vortrag und Diskussion mit Michael Reibetanz

In den letzten Wochen nahm die gewaltvolle Stimmung gegen Roma in der Tschechischen Republik beängstigende Ausmaße an. Auch für die nächsten Wochen sind so genannte Hassmärsche in verschiedenen Orten geplant.

In mehreren Städten, wie z.B. in der Kleinstadt Duchcov bei Teplice, in Varnsdorf oder in der Stadt ?eské Bud?jovice, gab es in den vergangenen Wochen solche Aktionen von tschechischen und deutschen Nazis.

Die Einwohner_innen an den Orten beteiligen zum Teil. Bei den Demonstrationen wurde versucht, gewaltsam in die Viertel zu gelangen, in denen Roma leben. In ?eské Bud?jovice erinnern die Bilder an die Pogrome in Rostock-Lichtenhagen: Nazis werfen Steine, zünden Container an, rufen Sprüche wie “Zigeuner ins Gas!” und werden von Bürger_innen bejubelt und unterstützt.

Bei uns zu Gast ist Michael Reibetanz aus Usti nad Labem / Leipzig. Er spricht über die aktuelle Situation der Roma in Tschechien und führt zum Begriff des Antiromaismus ein. Wir wollen mit ihm auch über Möglichkeiten für Solidarität und Interventionen diskutieren.

kosmotique unterstützt das Bündnis Blokujeme! (Let’s Block the Marches!), welches unter anderem durch die zivilgesellschaftliche Organisation Konexe ins Leben gerufen wurde. Konexe besteht aus Roma-Aktivist_innen und Pro-Roma-Aktivist_innen in Tschechien. Die Organisation benötigt für ihre Arbeit in Tschechien dringend Unterstützung. Weitere Informationen zu Konexe und Blokujeme!