Kampf den schmutzigen Zuständen

Die kosmotique beteiligt sich an dem folgenden Aufruf von Beyond Europe und friends. Unterstützt mit uns gemeinsam die selbstverwaltete Fabrik Vio.Me in Thessaloniki und die Geflüchteten in Moria.

#levanenoonebehind #powertoviome

Lasst uns die Kämpfe verbinden. In Zeiten von Corona und darüber hinaus

Lasst uns die Arbeiter*innen von Vio.Me unterstützen, indem wir ihre Produkte kaufen, die dann direkt nach Moria geschickt werden, um sie den Geflüchteten zur Verfügung zu stellen. So können wir einerseits den Geflüchteten in Moria bei der Corona- Prävention helfen und andererseits den Arbeiter*innen von Vio.Me helfen, eine autarke Stromversorgung ihrer Fabrik als Grundlage ihres Fortbestehens zu realisieren.

Im Zuge der Pandemie hält die Welt ihren Atem an. Nur noch relevante Berufe werden ausgeführt und die Menschen werden dazu angehalten zu Hause zu bleiben und auf Abstand zu gehen. Soweit so gut, würden dabei nicht Grundrechte mit Füßen getreten, die autoritären Bestrebungen weiter auszubauen. Parallel dazu verelenden Menschen in den überfüllten Refugee Camps an den EU-Außengrenzen im Dreck, ohne jegliche Vorsichtsmaßnahmen gegen das Virus treffen zu können, und werden so ihrem Schicksal überlassen.

Während das griechische Gesundheitssystem jahrelang kaputt gespart wurde, fällt dem griechischen Staat unter der neuen konservativen Regierung von Kyriakos Mitsotakis nichts besseres ein, als der selbstorganisierten Seifenfabrik Vio.Me unter Einsatz von Aufstandsbekämpfungseinheiten (MAT) den Strom abzustellen, um deren Seifenproduktion lahm zu legen.

Wir sagen Nein zu menschenverachtenden Bedingungen an den EU- Außengrenzen und zu dem Angriff auf selbstverwaltete Arbeitskollektive!

Gemeinsam mit den Arbeiter*innen von Vio.Me verbinden wir beide Kämpfe. Wir bauen ein solidarisches Netzwerk auf, dass auch über die Zeiten von Corona hinaus Bestand haben soll.

Die menschenunwürdigen Elendslager müssen evakuiert werden! Ein wenig Seife bleibt nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Wir müssen weiterhin alles dafür tun, die Menschen aus Moria und anderen Lagern zu befreien.

Kampf den schmutzigen Zuständen! Unsere Waffe bleibt Solidarität!

Überweist eure Spenden bitte auf folgendes Konto:

kosmotique e.V.
GLS Gemeinschaftsbank e.G.
BIC: GENODEM1GLS
IBAN: DE83430609671130360500
!Verwendungszweck:! Seife für Moria

Ab einem Betrag von 200 € stellen wir Euch gerne eine Spendenbescheinigung aus. In diesem Fall schreibt uns bitte eine E-mail mit Eurer Adresse an betreiber_innen (at) kosmotique.org oder schreibt sie in den Verwendungszweck bei der Überweisung rein. (Bei Spenden unterhalb von 200 € reicht ein einfacher Nachweis wie z.B. Euer Überweisungsnachweis aus!)